Die Grippe-Lüge

7. Dezember 2014 – 19:15

Auf der Seite des Heilpraktikers Rene Gräber habe ich einen interessanten, ausführlichen  Beitrag zu Grippe , Grippe Behandlung und Grippe-Impfung gefunden. Es behandelt die allgemeine jährliche Panik mit den sogenannten Grippewellen.

Es wird sachlich und klar darüber berichtet, was Grippe eigentlich ist, ob eine Impfung sinnvoll ist, und welche natürliche Behandlung hilfreich sein kann.

Dabei untersucht Rene Gräber auch die vergangenen Grippe-Wellen wie die Schweine- und die Vogel-Grippe und thematisiert das Milliardengeschäft für die Pharma-Industrie.

Man kann sich das lesenswerte Dokument auf Herrn Gräbers Seite kostenlos als PDF herunterladen:

Der Herausgeber des pharmakritischen Arznei-Telegramms, Wolfgang Becker-Brüser, sagte dem Spiegel bezüglich der Grippe-Impfung:

Was wir hier erleben, ist ein Großversuch an der deutschen Bevölkerung“

(http://www.spiegel.de/wissenschft/mensch/0,1518,639729,00.html)(zitiert nach Rene Gräber, s.o.)

In diesem Sinne wünsche ich gelassenes Husten, sinnvolle Stärkung der eigenen Immunabwehr durch natürliche Mittel, z.B. mit der Acai Beere

und eine erholsame Adventszeit!:-)

Objekte, Schwarzer Hintergrund, brennende Kerze, Kerzen

 

Tags: , , , ,

Gehirntraining kann vor Unfällen schützen

7. Dezember 2014 – 18:45

Prof. Dr. med. Steffen Rosahl, Chefarzt der Neurochirurgie im Helios Klinikum Erfurt, schreibt in der Thüringer Allgemeine am 25.11.2014.dass Gehirntraining uns davor schützen kann, Unfälle zu verursachen.

Autofahren,  besonders in der dunklen Jahreszeit, sei nicht nur körperlich anstrengend, sondern auch geistig. Lassen Aufmerksamkeit und Konzentration des Fahrers nach, könne das rasch zu tödlichen Unfällen führen.

In einer Studie wurde nachgewiesen, dass Gehirntraining die Fahrtüchtigkeit erhöhen kann.

Er empfiehlt sein Gehirn zu trainieren- vor allem auch vor anstrengenden Autofahrten.

Im Internet gibt es eine Reihe von Programmen, mit denen man „Gehirnjogging“ betreiben kann, z.B. NeuroNation . Außerdem lassen sich mit verschiedenen Apps fürs Handy jederzeit und überall die grauen Zellen in Schwung bringen.

Und das tut sicherlich nicht nur dem Autofahren gut!!!:-)

Quelle: http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/333-Tipps-fuer-ein-laengeres-Leben-Das-Gehirn-trainieren-1426032547

Tags: , ,

Wasser aus der Luft gewinnen

26. November 2014 – 17:40
Wasserflasche, Trinkwasser

Wasserflasche, Trinkwasser

Das Prinzip der Oberfläche finden wir auch bei der Kondenswasserbildung. Eine aktuelle Erfindung nutzt das aus:

„Für eine Kondensation muss heiße, feuchte Luft abgekühlt werden. Das Gerät enthält dazu ein kleines Kühlelement. Die eine Seite kühlt, die andere erwärmt die eindringende Luft. Für die Kondensation ist dazwischen eine Struktur mit größtmöglicher Oberfläche auf kleinstmöglichem Raum eingebaut.“ 1)

Würde mich nicht wundern, wenn das Wasser auch eine Struktur hätte, die Quellwasser ähnlich ist. Die gleiche Frage hätte ich auch zu den Nebelnetzen in Tansania (3).

 

 

 

Quellen:

  1. Deutsche Wirtschafts Nachrichten
  2. Projektseite
  3. Wasser aus Nebelnetzen in Tansania

Tags: , , , ,

Wasserfilter wirken – es sei denn der Benutzer macht Fehler

22. November 2014 – 2:20
Zuchini wird gewaschen

Gemüse waschen, Wasser, Wasserfilter – (r) by Maren Beßler – pixelio.de

Einen schönen Artikel zu Wasserfiltern fand ich heute hier:

Artikel zu Wasserfiltern und Blei beim SPON

„Wir empfehlen, auf Wasserfilter für die Entfernung von Blei zu verzichten, denn der Filter muss regelmäßig gewartet werden, was im privaten Haushalt leicht vergessen wird. Wird der Filter nicht regelmäßig getauscht, kann das Trinkwasser mit Keimen belastet werden.“

D.h. wir können uns – auch ganz ohne Kosten eines Tests bspw. des Gesundheitsamtes, die nur bei Nachweis zu hoher Grenzwerte der Vermieter zahlen muss – auch prima selbst vorsorgen. Mit einem entsprechenden Wasserfilter. Er entfernt Pestizide, Schwermetalle und viele weitere Verunreinigungen. Das erhaltene Trinkwasser ist mind. zehn mal billiger als gekauftes „Mineralwasser“.

Warum gibt es für die Erinnerung an den Filterwechsel noch keine „App“? 😉

Weniger essen? Fastenzeiten? Eine evolutionäre Anomalie?

18. November 2014 – 7:23
Das große Fressen - Low Carb sinnvoll?

foto: www.picturedesk.com / mary evans
Szene aus Marco Ferreris Film „Das große Fressen“ („La grande bouffe“) aus dem Jahr 1973. Vier Freunde wollen sich zu Tode fressen. Im Bild Philippe Noiret, Michel Piccoli und Ugo Tognazzi.

Ein spannender Artikel im Standard, gibt einen Einblick in die Biologie.  Lachen musste ich bei dem Satz: „Kein Tier würde aus sozialem Druck sein Gewicht reduzieren“. In der Natur gilt fett als schön, weil immerhin weiß dieses Wesen, wie man zu Nahrung kommt. Natürlich ist das heute nicht allzu schwer. Doch kommt man auch zu Nahrung, die das Leben fördert? Hintergründe im Artikel beim Standard:

http://derstandard.at/2000008169360/Vom-Fasten-und-Voellern

Tags: , , , ,

Dem Herbst- und Winter-Blues ade sagen

17. November 2014 – 23:17

happy young people jumping with snow splashes in winter air

In den österreichischen Regionalmedien kam kürzlich ein kurzes Interview mit der Psychologin Elisabeth Sternbacher-Gabriel aus Hermagor.

Es bestätigt die Erfahrungen, dass Bewegung im Freien, positive Gedanken, Licht und Gemütlichkeit zusammen mit Freunden die beste Therapie gegen den Herbst- und Winter-Blues ist, der viele von uns in dieser zunehmend dunkleren Jahreszeit erfasst.

Die Ursache sieht man in einem Serotoninmangel, der durch Lichtmangel im Gehirn ensteht. Serotonin gilt als Wohlfühl-Botenstoff. Die Herbst-Winter-Depression drückt  sich in Gereiztheit, schlechter Laune, Antriebslosigkeit, Müdigkeit und trüben Gedanken aus. ;.(

Also raus mit uns in die goldenen Buchenwälder, Luft und Licht getankt und danach einen gemütlichen Abend mit Freunden verbringen!

Auch die Einnahme von Gerstengras-Pulver, das die Wohlfühlhormone Serotonin und Tryptophan enthält, kann helfen unser Wohlbefinden zu fördern!

Warum nicht dabei zusammen basische Rezepte ausprobieren, denn gesunde Ernährung (viel Rohkost,und unbehandelte Nahrungsmittel) trägt auch dazu bei, dass unser Körper das „Zufriednheitshormon“ Serotonin bildet! 🙂

Serotonin bildene Nahrungsmittel:

Walnüsse (siehe auch den Blog-Beitrag: Walnüsse- die perfekte Gehirnnahrung), Bananen, Kiwi, Tomaten, Pflaumen, Kakao, Brennesseltee oder Brennesselsalat…

Tags: , ,

Im Netz gefunden: Ursachen von Übersäuerung und sinnvolle basische Ernährung

15. November 2014 – 14:14
basische Ernährung

basische Ernährung

Fast alle Krankheiten lassen sich (wie schon mehrfach erwähnt auf eine Übersäuerung unseres Körpers zurückführen.

Habe gerade eine Seite gefunden von Prof. Dr. med. K. Sadegh-Zadeh , die ich für recht lesenswert halte:

http://www.basisch.de/basische-ernaehrung/kurz.html

Sie bietet in unterschiedlichem Umfang Infos zu: Was ist basisch?, Krankheitsbilder durch Übersäuerung des Körpers, basische Lebensmittel u.a….an.

Tags: , , ,

Ältester Mensch der Welt mit 123 Jahren in Bolivien gestorben

2. November 2014 – 20:29

Wir sammeln hier Hinweise auf  die möglicherweise ältesten Menschen der Welt. Carmelo Flores gehört auf jeden Fall dazu, wie die Augsburger Allgemeine schreibst:

Der zuletzt älteste Mensch der Welt ist offenbar gestorben. Der Bolivianer Carmelo Flores soll am 16. Juli 1890 geboren worden sein.

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Aeltester-Mensch-der-Welt-mit-123-Jahren-in-Bolivien-gestorben-id30165577.html

Carmelo-Flores-duerfte-der-derzeit-aelteste-Mensch-der-Welt-sein

Tags: ,

Wieder fit, gesund und jung durch Entgiften des Körpers? Teil 2: Die Acai Beere

15. Oktober 2014 – 10:25

Heute nun Teil  2 zu  „Entgiften des Körpers“ mit natürlichen Nahrungsergänzungen:

Die Acaibeere: Acai Beeren aus dem Amazonas für Ihre GesundheitAcaibeeren werden im Amazonas gesammelt    Acai Beeren Püree - schlank und gesund durch Acaibeeren Acai Püree

Vorkommen und Aussehen:

  • Die Frucht der Palme „Açaizeiro“ ist in Südamerika-von Panama bis Brasielien seit Generationen ein wichtiger Nahrungsbestandteil.
  • Die gepflückte, leicht verderbliche  Beere muss  innerhalb von 36 Stunden verarbeitet werden, da sie sonst schlecht wird.
  • Sie sieht unserer Heidelbeere sehr ähnlich.

Inhaltsstoffe:

  • Im Saft oder Püree der Acaibeere finden man viele Mikronährstoffe und Antioxidantien,
  • z.B. Kalzium, Kalium, Phosphor und Eisen,
  • Vitamin C, E, B1, B2 und B3.
  • Außerdem Omega-3, -6 und -9 Fettsäuren.

Wirkung:

  • Die Açaíbeere (acai berry) gibt dem Körper die Möglichkeit, in hohem Maße die lebensnotwendigen Inhaltsstoffe zu verwerten und aufzunehmen, da sie eine hohe Bio-Verfügbarkeit hat – im Gegensatz zu vielen künstlich hergestellten Nahrungsergänzungen, die kaum vom Körper aufgenommen werden.
  • Durch ihren hohen Orac-Wert (Sauerstoff-Radikale-Aufnahmekapazität) wirkt sie als starkes Antioxidans.
  • Der Stoffwechsel wird angeregt.
  • Acai versorgt den Körper mit Vitaminen, wichtigen Mineralstoffen, Spurenelementen, Proteinen und reichlich Ballaststoffen.
  • Die Zellerneuerung wird aktiviert.
  • Der Körper wird entgiftet.
  • Wasserablagerungen lösen sich.
  • Insgesamt fühlt man sich leistungsfähiger, frischer und voller Kraft.
  • Acai ist bei Hollywoodstars auch als Schlankmacher sehr beliebt.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Wieder fit, gesund und jung durch Entgiften des Körpers? Teil 1: Sango-Calcium

13. Oktober 2014 – 17:43

Schnellere Alterung, Burn-Out, Erschöpfung und Krankheiten sind die Folge eines Lebensstils der gekennzeichnet ist durch Stress, Hektik, Aufnahme verarbeiteter, behandelter Lebensmittel, Umweltgiften u.s.w.

  • In unserem Organismus entstehen auf diese Weise „Freie Sauerstoff-Radikale „, die zu „oxidativem Stress“ führen und unseren Stoffwechsel in „den sauren Bereich“ kippen lassen!
  • Nun gilt als erwiesen, dass ein schwerpunktmäßig basischer Stoffwechsel (Ph-Wert um die 7,2) unseren Stoffwechsel maximal funktionieren lässt und uns fit, jung und gesund erhält!
  • Den kann man durch „Entgiften“ mit natürlichen Mitteln erreichen!

So lohnt es, darüber nachzudenken, wie wir unseren Körper von all den Schlacken, die die Übersäuerung erzeugt, befreien können.

Hier bieten uns eine Vielzahl natürlicher Nahrungsergänzungen zahlreiche Möglichkeiten.

Daher möchte ich im Blog nach und nach einige davon vorstellen.

Heute:

Sango-Calcium:           Image 1

Herkunft:

  • Das Sango-Calcium-Pulver wird aus fossilen Meereskorallen hergestellt.
  • Es kommt aus Okinawa, einer Region in Japan, in der die Menschen besonders alt werden und sehr gesund sind.
  • Man stellte fest, dass dies wohl vor allem am Sango-Calcium liegt, da dies dort im Trinkwasser enthalten ist, und die Menschen dort es mit jedem Schluck aufnehmen.

Inhalt:

  • Diese Meereskoralle besteht aus über 70 Inhaltsstoffen.
  • Dies sind u.a. Mineralstoffe und Spurenelemente, die alle prozentual  fast identisch vorkommen wie  im gesunden menschlichen Gewebe.
  • Ganz besonders vorteilhaft für den Menschen ist, dass das für den menschlichen Organismus  lebensnotwendige Verhältnis von Kalzium und Magnesium (2:1) exakt so in dieser Koralle zu finden ist.

Wirkung:

  • Magnesiummangel wird ausgeglichen
  • Kalzium trägt entscheidend zur Regulierung des Säure-Basen-Gleichgewichts bei.
  • Enzyme und Hormone brauchen als wichtigen Baustein Kalzium.
  • Kalzium unterstützt die Kommunikation unserer Gehirnzellen.
  • Es ist beteiligt an den Stoffwechselfunktionen in den Zellen.
  • Es beugt Osteoporose vor, indem es das Skelett repariert.
  • Die Sango-Meereskoralle enthält viele Antioxidantien.
  • Sie hat eine hohe Bio-Verfügbarkeit.
  • Sie versorgt den Körper mit basenaktiven Mineralstoffen und
  • aktiviert den gesamten Stoffwechsel.

Die vielen hervorragenden intrazellulären Effekte von Sango-Meereskoralle beruhen darauf, dass die ionisierte Form der Mineralstoffe und Spurenelemente direkt durch die Zellwand in die Zelle geschleust wird und dort seine vielfältigen gesundheitlich positiven Wirkungen für den ganzen Organismus entfalten kann.

So kann man mit der Einnahme von Sango-Calcium-Pulver erfolgreich den Körper entgiften,  einen dauerhaften Säureausgleich bewirken u.a. durch den Aufbau von Mineralstoff-Reserven.

 

Tags: , , , , , , , , ,