Gehirntraining kann vor Unfällen schützen

7. Dezember 2014 – 18:45

Prof. Dr. med. Steffen Rosahl, Chefarzt der Neurochirurgie im Helios Klinikum Erfurt, schreibt in der Thüringer Allgemeine am 25.11.2014.dass Gehirntraining uns davor schützen kann, Unfälle zu verursachen.

Autofahren,  besonders in der dunklen Jahreszeit, sei nicht nur körperlich anstrengend, sondern auch geistig. Lassen Aufmerksamkeit und Konzentration des Fahrers nach, könne das rasch zu tödlichen Unfällen führen.

In einer Studie wurde nachgewiesen, dass Gehirntraining die Fahrtüchtigkeit erhöhen kann.

Er empfiehlt sein Gehirn zu trainieren- vor allem auch vor anstrengenden Autofahrten.

Im Internet gibt es eine Reihe von Programmen, mit denen man „Gehirnjogging“ betreiben kann, z.B. NeuroNation . Außerdem lassen sich mit verschiedenen Apps fürs Handy jederzeit und überall die grauen Zellen in Schwung bringen.

Und das tut sicherlich nicht nur dem Autofahren gut!!!:-)

Quelle: http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/333-Tipps-fuer-ein-laengeres-Leben-Das-Gehirn-trainieren-1426032547

Tags: , ,

Kommentar schreiben

*