Wasserfilter wirken – es sei denn der Benutzer macht Fehler

22. November 2014 – 2:20
Zuchini wird gewaschen

Gemüse waschen, Wasser, Wasserfilter – (r) by Maren Beßler – pixelio.de

Einen schönen Artikel zu Wasserfiltern fand ich heute hier:

Artikel zu Wasserfiltern und Blei beim SPON

„Wir empfehlen, auf Wasserfilter für die Entfernung von Blei zu verzichten, denn der Filter muss regelmäßig gewartet werden, was im privaten Haushalt leicht vergessen wird. Wird der Filter nicht regelmäßig getauscht, kann das Trinkwasser mit Keimen belastet werden.“

D.h. wir können uns – auch ganz ohne Kosten eines Tests bspw. des Gesundheitsamtes, die nur bei Nachweis zu hoher Grenzwerte der Vermieter zahlen muss – auch prima selbst vorsorgen. Mit einem entsprechenden Wasserfilter. Er entfernt Pestizide, Schwermetalle und viele weitere Verunreinigungen. Das erhaltene Trinkwasser ist mind. zehn mal billiger als gekauftes „Mineralwasser“.

Warum gibt es für die Erinnerung an den Filterwechsel noch keine „App“? 😉

Kommentar schreiben

*